aktuell | cosmedin | solo | banda | konzerte | höhlenkonzerte | unterricht | projekte | drum circles | cd dvd | videos | echo | bio | kontakt  | Unterricht

 

Projekte

 

Percussion Paradise Project (PPP) 2019

Workshop
Lust, die eigene Freude am Trommeln auf die Bühne zu bringen? Entspannt und konzentriert arbeitet Christoph Haas mit den Teilnehmern. Der workshop entwickelt Grooves, die abgestimmt sind auf die Fähigkeiten der Gruppe. So können alle das gemeinsame Musizieren und den Auftritt genießen. Voraussetzung für die Teilnahme sind Kenntnisse auf mindestens einem dieser Instrumente: Handdrums (Djembe/Conga/Cajon/Bongo), Stickdrums (Snare/Repinique/Surdo), Small Percussion. Rhythmisch versierte SängerInnen, Bläser, BasssistInnen sind ebenfalls willkommen.
Rückmeldungen von Besuchern des letzten PPP-Workshops: "Die Gruppe war richtig klasse. Lieben Dank! Bei nächster Gelegenheit bin ich wieder dabei!" (H.P.) "Konzert und Workshop haben wieder einmal richtig viel Spaß gemacht. Herzlichen Dank für Alles." (A.B.) "Ganz herzlichen Dank für die schöne gemeinsame Zeit. Ich liebe es, sich gegenseitig zu unterstützen bei Workshop und Auftritt!" (Z.V.)
Termin: 9/10.2. 2019, Sa 16 – 20 Uhr, So 11 - 16 Uhr
Ort: Atelier impuls, Steinheimer Str. 6 A, 70435 Stuttgart-Zuffenhausen (Anfahrt)
Gebühr: 90.-/erm. 80.- (inkl. Konzert)
Anmeldung: TTW Ludwigsburg, 07141/78891-40, info@tanzundtheaterwerkstatt.de, www.tanzundtheaterwerkstatt.de
 
Das Paradise-Konzert
mit dem Percussion Paradise Ensemble und BANDA MARACATÚ (feat. Thomas Eyison, Ghana). Leitung Christoph Haas
Brandneue Uraufführungen und das Beste aus dem BANDA-Repertoire. Kraftvoll pulsierende Rhythmen und betörende Melodien. Energiegeladene Musik, hinreißend sinnlich und sehr tanzbar.
Djembe, Conga und farbenreiche Perkussion weben ein faszinierendes Geflecht vielschichtiger Rhythmen, die sich mit mehrstimmigem Gesang zu magischen Momenten verdichten. Der Komponist und Arrangeur Christoph Haas studierte in Westafrika, Lateinamerika und Südindien die großen Rhythmuskulturen der Welt. Er gilt als einer der profiliertesten Perkussionisten der Gegenwart.
Termin: Samstag, 23. Februar, 19:30 Uhr, Kunstzentrum Karlskaserne, Kleine Bühne, 71638 Ludwigsburg, Hindenburgstr. 29
Eintritt: VVK 14.-/erm. 10.-, AK 16.-/erm. 12.-
VVK: Fon 07141/78891-50, info@tanzundtheaterwerkstatt.de, www.reservix.de
 
Das sagen Mitwirkende und Besucher:
"Ich hatte viel Freude und habe mich in der Gruppe sehr wohl gefühlt. Deine Ermutigung tut einfach gut, von der musikalischen Kompetenz ganz zu schweigen. Es war ein tolles Erlebnis. Herzlichen Dank!" (G.S.)

"Es ist unglaublich, was Du leistest mit so vielen unterschiedlichen Menschen! Mir hat es sehr viel Spaß gemacht, Teil davon zu sein! Vielen Dank an Dich dafür. Es entsteht immer eine wunderbare Energie - und es ist ein Ohrenschmaus, Dir zuzuhören."
(U.E.)

"Ich bin begeistert! Die Banda Maracatú ist einfach spitze, einfach unglaublich! Die schönen Lieder und Gesänge - it really felt like paradise..."
(M.K.)
 
"Danke für das gemeinsame Konzert mit dem Projektensemble und Banda Maracatù! Ich bin zutiefst berührt und bewegt, was ich an magischen, wunderbaren Augenblicken in Deinem Workshop und ganz besonders an dem paradiesischen Konzert erleben durfte. Ich habe so was noch nie erlebt, bin zauberhaft beschenkt worden. Das Konzert hat mir viel Freude gemacht, mir eine wunderbare Kraft gegeben. Ich durfte eintauchen in eine andere tiefe Dimension der Musik: Töne, Schwingungen, Trommeln, Tanzen, Singen, Rhythmus, Glückseligkeit, Leidenschaft, Hingabe, Gemeinschaft. Herzlichen Dank Dir, lieber Christoph, für Dein Vertrauen, Dein Einfühlungsvermögen, Deine Wertschätzung, große Freude, Achtsamkeit und Kompetenz. Das alles ist nicht selbstverständlich und bedeutet mir persönlich sehr viel." (Z.V.)

"Ganz herzlichen Dank für den wunderbaren Abend! Die Musik, die tollen Arrangements und die abwechslungsreiche Besetzung haben mich begeistert.  Am meisten beeindruckt mich, mit welcher Freude und Energie Du gute Laune bei Mitwirkenden und Publikum erzeugst. Mir hat es viel Spaß gemacht, meinen Teil beizutragen." (R.P.)

"Klasse wars ! Ohne Umwege in den Bauch gegroovt, aber genauso - vor allem bei den Balladen - das Herz getroffen. Sehr schön auch die engelsgleichen Vokalharmonien. Es war ein schöner Abend und er wirkt noch länger nach." (J.P.)

 
.

Fotos vom PPP 2014

 
 

 

Bilder vom Percussion Paradise Project 2014
(Klick aufs Bild zum Vergrößern)

Fotos: Alexander Schäfer (www.schaeferweltweit.de)


Klanghimmel
Ein Raum-Klang-Erlebnis in der Friedenskirche Ludwigsburg
Leitung: Christoph Haas
25./26. Mai 2019

Das Klanghimmel-Projekt“ entdeckt die Friedenskirche als einzigartigen Klangraum immer wieder aufs Neue. An wechselnden Spielorten - im Kirchenschiff und auf den Emporen, im Altarraum und in den Seitenkapellen – entfaltet sich eine „Symphonie des Augenblicks“ im Spiel zwischen auskomponierten und improvisierten musikalischen Aktionen. Aus der Stille entstehen Klänge von betörender Schönheit. Sie steigen auf zur Kuppel, bewegen sich vielstimmig durchs Kirchenschiff, formen sich zu energiegeladenen Klangflächen, weit ausschwingenden Melodien und kraftvoll pulsierenden Rhythmen. Archaische Klänge treten in Dialog mit dem Raum. Ein faszinierendes Hörerlebnis: meditativ, rhythmisch, experimentell, spirituell.

Das Klanghimmel-Konzert

Christoph Haas (Leitung, Gong, Rahmentrommel, Gongtrommel, Musikbögen, Muschelhörner, Gesang) ) und das Klanghimmel-Ensemble. Gäste: Stephanie Haas (Gesang), Dorit Paul (Klarinette), Robert Lang (Perkussion)

Im Altarraum, im Kirchenschiff und auf den Emporen der Friedenskirche entfaltet sich eine „Symphonie des Augenblicks“ im Spiel zwischen auskomponierten und improvisierten musikalischen Aktionen. Aus der Stille entstehen Klänge von betörender Schönheit. Sie steigen auf zur Kuppel, bewegen sich vielstimmig durch den Raum, formen sich zu energiegeladenen Klangflächen, weit ausschwingenden Melodien und kraftvoll pulsierenden Rhythmen.

Besucher vergangener „Klanghimmel“-Konzerte: „Klänge, die ich vorher noch nie gehört habe und Bilder vor meinen Augen, die ich noch nie gesehen habe!“ „Ein unglaublicher Reichtum an Obertönen.“ „Schwingungen, die jede Zelle ins Vibrieren brachten.“ „Tief beglückend!“ „Danke für dieses wunderbare Erlebnis.“

Christoph Haas, "einer der profiliertesten Perkussionisten der Gegenwart" (SWR 2), studierte in Westafrika, Brasilien und Indien. Sein umfassendes Wissen über musikalische Traditionen und sein tiefer Respekt vor der Überlieferung verbinden sich mit Entdeckerfreude und kreativer Experimentierlust. Im Lauf seiner Karriere entwickelte Christoph Haas eine ganz eigene Musiksprache, die geprägt ist von hoher Klangsensibilität, tänzerischer Polyrhythmik und enormer Dynamik. Der Musiker-Komponist beschäftigt sich seit langem mit den Beziehungen zwischen Klang und Raum. Im Mittelpunkt seiner Performance stehen Rahmentrommeln, Musikbögen, ein großer Gong und die Gongtrommel, deren Klangspektrum sich von kraftvollen Bässen bis zu zartesten Obertönen erstreckt. Seine Frau, die Sängerin Stephanie Haas, ist eine der wichtigsten Interpretinnen mittelalterlicher Sakralmusik. Mit vollender Gesangstechnik, berührender Authentizität und einer Staunen machenden Bühnenpräsenz hat sie sich europaweit ein begeistertes Publikum erspielt. Dorit Paul integriert virtuos Jazz- und Klezmer-Elemente in ihr Klarinettenspiel. Robert Lang ist Spezialist für neu entwickelte melodische Perkussionsinstrumente wie Caisa und Gubal sowie für archaische Klangsteine.
Eine Kooperation der Tanz- und Theaterwerkstatt und der „artundweise“ Initiative der Ev. Kirche Ludwigsburg.
Termin: Sonntag, 26. Mai, 18 Uhr, Ludwigsburg, Friedenskirche, Stuttgarter Str.42
Eintritt: 16.- /ermäßigt 12.-, VVK: http://www.easyticket.de

Der Klanghimmel-Workshop

Zum Klanghimmel-Workshop sind alle eingeladen, die Freude haben am gemeinsamen Musizieren in einem himmlischen Klangraum - vom Musikliebhaber mit Vorerfahrung bis zum professionellen Musiker. Unterstützt von einem Team langjähriger musikalischer Wegbegleiter entwickelt Christoph Haas mit den Teilnehmern improvisierte und durchstrukturierte musikalische Aktionen für das Konzert - konzentriert und entspannt, aufbauend auf den Möglichkeiten der Mitwirkenden. Wichtigste Voraussetzung für die Teilnahme ist die Fähigkeit, auf einander zu hören. Die Instrumente stehen bereit; eigene Rhythmus-, Melodie- und Klanginstrumente sind willkommen. Mitwirkende vergangener Klanghimmel-Projekte: „Noch nie habe ich jemanden getroffen, der eine Gruppe so wertschätzend und so klar führen kann. Neben dem musikalisch meisterhaften Können hat mich das sehr beeindruckt.“ „Vielen Dank für die ermutigende Anleitung, das musikalische Ge-spür und für die Freude, die uns angesteckt hat.“ „Es ist maßgeblich Christoph Haas zu verdanken, seinem Können, seiner Freude am Gestalten und seiner Professionalität, dass wir zusammen das darbieten konnten, was uns alle begeistert hat. Es war eine große Freude, zusammen mit anderen zu musizieren. Zudem war es ein Genuss, seine Solopassagen zu hören.“

Termin: Samstag, 25. Mai, 16 - 21 Uhr (mit Pause), Sonntag, 26. Mai, 15 - 17 Uhr
Ort: Ludwigsburg, Friedenskirche, Stuttgarter Str.42
Gebühr: 72.- (60.-) inkl. Konzert (Sonderpreis, keine Frühbucherermäßigung)
Anmeldung: TTW Ludwigsburg, 07141/78891-40, info@tanzundtheaterwerkstatt.de, www.tanzundtheaterwerkstatt.de

 


Klanghimmel-Projekt 2012, Friedenskirche Ludwigsburg

 

Fotos vom Klanghimmel 2013 (Fotos: Hannah Klug)

.